Beratung

Das Angebot der Beratung richtet sich an:

  • Mädchen* und junge Frauen* im Alter von 13 bis 27 Jahren, die sexualisierte Gewalt, erlebt haben bzw. noch erleben oder das Gefühl haben, dass sich etwas doof und übergriffig anfühlt oder angefühlt hat.
  • Mütter, Väter, Freund*innen und alle anderen Bezugspersonen, die ein Mädchen oder eine junge Frau bei der Bewältigung sexueller Übergriffe unterstützen möchten oder einen Verdacht und/oder Fragen zu dem Thema haben.
  • pädagogische Fachkräfte, die mit einem Verdacht oder Vorfall sexualisierter Gewalt konfrontiert sind oder davon erfahren haben. Die Beratung von pädagogischen Fachkräften nennt sich Fachberatung.


Wir bieten Termine an für:
persönliche Beratung
Telefonberatung
Videoberatung

Telefonzeiten:
An vier Tagen in der Woche ist eine Beraterin* für jeweils 2 Stunden telefonisch und ohne Voranmeldung zu erreichen. Die Telefonzeit kann für ein erstes Kennenlernen der Beratungsstelle, der Mitarbeiterinnen* und der Angebote genutzt werden, aber auch um eine kurze telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen, zu erzählen worum es geht und/oder einen Termin zu vereinbaren.

Mo: 14.00 – 16.00 Uhr
Di: 12.00 – 14.00 Uhr
Mi: 16.00 – 18.00 Uhr
Do: 14.00 – 16.00 Uhr

Es ist auch möglich, per E-Mail Kontakt zur Beratungsstelle aufzunehmen, Fragen und Lebenssituationen schriftlich mitzuteilen und auch erst mal eine schriftliche Antwort zu bekommen.

Für Betroffene und Ratsuchende ist die erste Kontaktaufnahme häufig ein mutiger und zugleich schwerer Schritt.

  • Jede* darf sich Hilfe und Unterstützung holen!
  • Jede* darf sich anvertrauen und das Schweigen brechen!  Das darf dir niemand verbieten!
  • Wir unternehmen nichts gegen deinen Willen, sondern stehen an deiner Seite

Die Beratung ist immer kostenlos! Du entscheidest, was du erzählen möchtest!